Plastisolsiebdruck

Siebdruck ist das ideale Druckverfahren bei höheren Auflagen. Im Siebdruckverfahren werden alle Farben nacheinander mit einem Rakel durch ein Sieb auf den Druckträger (T-Shirt) aufgebracht. Für jede Druckfarbe wird der entsprechende Film erstellt. Vom Film wird anschließend ein Sieb belichtet. Die Filme werden per EDV gespeichert und können somit später wieder verwendet werden. Die Siebe werden nach dem Druck entschichtet und können für andere Druckaufträge verwendet werden. Rasterdrucke und Farbverläufe sind im Siebdruckverfahren möglich. Um eine ausreichende Farbdeckung auf dunklen Textilien zu erreichen, ist es notwendig, das zu druckende Motiv mit einem speziellen Untergrundweiß vorzudrucken.

 

Die maximale Druckfläche beträgt ca. 30 x 50 cm. Ideale Druckträger sind T-Shirts und Sweat-Shirts aus Baumwolle und Baumwolle/Mischgewebe. Der Textilsiebdruck zeichnet sich
durch eine hohe Farbbrillianz und Waschbeständigkeit aus.

 

 

 




siebdruck
Zum Seitenanfang